Das Dragonerregiment Nr.5 in der 1.Republik

Nach Zusammenbruch der Monarchie wurde in Österreich das DR5 namentlich weitergeführt. Jedoch nicht in Regimentsstärke, sondern als verstärkte Eskadron.

Folgend Bilder aus den 1920iger Jahren aus Graz. Die Reiter gehören zur Kavallerie des 1.Österreichischen Bundesheeres und waren in der "Reiterkaserne" in der Leonhardstrasse stationiert. Die Uniform und die Ausrüstung (Sättel, Zäumung etc.) stammt noch aus der Monarchie - somit stellt diese Enheit praktisch die "Nachfolgeeinheit" des Dragonerregiment Nr. 5 in der Steiermark dar. Freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Dr.Peter Sigmund, dessen Vater auf dem ersten Bild als Reiter zu erkennen ist sowie von Herrn Ing.Georg Bregant, Enkel des GM Camillo Bregant.

 

Links:

Camillo Bregant      (Wikipedia): Kommandant des DR5 in der ersten Republik.

 

 

Gedenkfeier am Denkmal der Fünfer Dragoner an der Kirche St.Leonhard in Graz


Erinnerungstafel Kirche Graz-St.Leonhard

 

An der Außen-Fassade der Kirche in Graz-St.Leonhard findet sich eine Gedenktafel an das DR5, angebracht vom Offizerisverband ehemaliger DR5-Offiziere.

 

Innschrift:

 

DEN IM WELTKRIEGE

GEFALLENEN HELDEN

DES K.U.K.

5. DRAGONER REGIMENTES

DESSEN OFFICIERSVERBAND